aktuelle News

BBA-Studienarbeiten zur Entwicklung und Umsetzung eines systemischen Strategieprozesses

Erfolgreiche Unternehmen setzen hervoragende Strategien konsequent um. Das Management in Genossenschaftsbanken ist in den aktuellen Zeiten mit sehr hoher Wettbewerbsintensität, rückläufiger Ertragslage und der Konzentration durch Fusionen gezwungen neue Strategien zu entwickeln. Neue Strategien, die visionär, wertorientiert, nachhaltig, enkelfähig (d.h. langfristig), dezentral und im genossenschaftlichen Kontext mitgliederbezogen sind. Sie müssen den Menschen in den Mittelpunkt stellen und die Genossenschaft als wirtschaftliche Zweckgemeinschaft zu neuem Wachstum führen.

Das Management in Genossenschaftsbanken muss dazu einen Strategieprozess initiieren, um die Zukunft aktiv zu gestalten. Mit der Entwicklung eines systemischen VR-Strategieprozesses für setzt sich die erste BBA-Studienarbeit (Note 1,2) auseinander. Mit den Kernphasen Formulierung und Implementierung einer visionären markt- und wertorientierten Strategie im Rahmen des VR-Strategieprozesses in mittelgroßen Genossenschaftsbanken beschäftgt sich die zweite BBA-Studienarbeit (Note 1,4). Die beiden Arbeiten wurden dem BVR und dem GVB im Herbst 2006 zugesendet und fließen in die Entwicklung eines BVR-Leitfadens zur "Strategischen Steuerung einer Primärbank" ein, der im Jahr 2007 veröffentlicht werden soll.